Irgendwas ist immer

Das Jahr hat gerade erst angefangen, aber der Terminkalender ist schon wieder gut gefüllt. Das große Ziel dieses Jahr ist die Teilnahme an der WM in Italien. Bis dahin muss aber noch einiges getan werden. Neben Bauchmuskeltraining bis zum Abwinken (O-Ton Meike) und Physiotherapie und Krafttraining und Pilatus, um meine Hüftschmerzen in den Griff zu bekommen, und natürlich das Lauftraining bei Herr Haase werde ich an einigen coolen Läufen und Trainingslagern teilnehmen.

Letzte Woche fuhr ich trotz Tauwetter mit vielen guten Freunden im Isergebirge viel Ski, machte lange Läufe, Krafttraining und kurze knackige OL-Trainings ohne Kompass. Die Abende waren gut gefüllt (genauso wie unsere Bäuche) mit Geburtstagstorten essen, Nacht-Kubb spielen, Kleiner Maulwurf und Tour de Ski (damit wenigstens ein bisschen Winterstimmung aufkommt) schauen. Insgesamt ein perfektes Grundlagenausdauertraining. Am Sonntag fuhr ich an riesigen Felsen vorbei zurück in die große Stadt und ließ den schönen Wald hinter mir.teaser_hufeisen
Zum Glück sind in den nächsten Wochen aber noch weitere „Waldbesuche“ geplant. Beim Neujahrslauf in Jena heißt es wieder Glück auf dem Hufeisen sammeln und beim Kickoff in Potsdam wird nach der Winterpause an der O-Technik gearbeitet. Dann kommen auch schon die Prüfungen und das erste Semester ist rum.c120307vasa
Im Februar noch ein schnelles Sprint-WE und dann geht’s endlich in den Winterurlaub nach Schweden. Bis jetzt liegt in Ärla auch noch kein Schnee, also beste Bedingungen um im schwedischen Wald an der O-Technik zuarbeiten. Richtig spannend wird es das erste Mal dieses Jahr beim Tjejvasan (Damenvasalauf), für den ich hoffentlich auf dem „Schwarzmarkt“ noch ein Ticket bekomme. Nach einer Woche Ski fahren bis zum Abwinken, reise ich noch nach Halden, um Sabine zu besuchen und endlich mal das berühmte Training vom Halden SK mitzumachen.
Ab März geht es dann mehr um Geschwindigkeit. Beim IndoorTrail in Dortmund wird wohl wieder ein OLer-Team die langweilige Läuferszene ein bisschen aufmischen. Im April beginnt dann endlich wieder die OL-Saison. Los geht’s mit dem Oster-TL und der DBK U-Lang.10Mila_herr_-8517
Der Mai beginnt mit der 10Mila in Eksjö. Dort versuche ich mit den Damen vom Ärla IF wieder die Top100 zu knacken. DM Sprint, DM Staffel und die DHM werden die Vorbereitung für die WM-Quali im WM-Trainingslager im Juni. Bei der Jukola hole ich mir den letzten internationalen Schliff und dann geht’s, wenn alles gut läuft, zur WM nach Italien!WOC_2014
Und falls es mit der WM dieses Jahr nichts wird, dann ist das nicht schlimm, denn mein langfristiges Ziel ist die WM 2016 in Schweden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s