JAKT auf motivierte Jugendliche

Am Wochenende fand die zweite Auflage des Jugendanschlusskadertreffen (JAKT) in Ilmenau statt.

Resi und ich hatten die Ehre dabei zu sein und den Jugendlichen mit einem kleinen Vortrag zu zeigen was man als Bundeskader so macht und worauf man achten sollte. Die „Tipps und Tricks mit Resi und Susen“ kamen glaub ich ganz gut an. Da unser Vortrag schon am Freitagabend statt fand, hatten wir das ganze Wochenende Zeit die Kids kennen zu lernen und Frage und Antwort zu stehen. Leider gab es gar nicht so viele Fragen. Deshalb hoffe ich, dass unsere Präsentation die meisten schon beantwortet hat.
Es war jedenfalls sehr interessant der Zukunft des deutsche OLs zuzuschauen, wie sie gemeinsam lernen und Spaß haben. Ich glaube an diesem Wochenende wurden viele neue Freundschaften geschlossen und vielleicht kann das auch ein paar Jugendliche motivieren sich für den Bundeskader zu bewerben. Dann wäre unser Ziel erreicht und außerdem bin ich dann sehr froh, dass ich in ein paar Jahren eben nicht fast allein im deutschen Damenteam stehe.
Dazu müssen die Erwachsenen den Jugendlichen mit Rat und Tat zu Seite stehen. Wir haben bzw. hatten alle ähnliche Probleme auf dem Weg zum Leistungssport und können den Kids jetzt helfen sich von diesen Problemen nicht unterkriegen zu lassen und an ihre Träume zu glauben. Genauso wie wir es tun.

Bericht auf ol.de
http://www.orientierungslauf.de/1/2/0/1780

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s