Ick brauch keen Hawaii

denn die WM findet in Schottland statt.
Dort gibt es zwar weniger Sonne, aber dafür mehr wollige Schafe und einen Hund namens Mister Brac.
In diesem WM-TL haben wir mal wieder viel trainiert und versucht die Kartenaufnahme zu verstehen. Das erwies sich trotz der teilweisen Ähnlichkeit zu skandinavischem Gelände schwieriger als gedacht. Anscheinend sprechen die Schotten nicht nur komisch, sondern kartieren auch etwas ungewohnt. So habe ich tatsächlich bis zum letzten Tag gebraucht, um das Kartenbild so einigermaßen zu verstehen. Zwischendurch war wir ich ganz schön frustriert, da man nicht so richtig fest machen konnte, warum man jetzt den einen Posten gut gefunden hat und den anderen nicht.
Zum Glück haben wir vor der WM noch ein paar Tage, um uns mit den letzten Feinheiten des Geländes vertraut zu machen. Bis dahin heißt es bei einigen nur noch Verletzungen auskurieren und bei anderen noch ein paar gute Trainingswochen absolvieren. Und dann geht es einen Tag nach meiner letzten Prüfung am 27.07. wieder ab nach Schottland. Dort hoffen wir dann auf spannende Wettkämpfe und vielleicht doch ein bisschen mehr Sonnenschein als in der letzten Woche.
Die Nominierung für das WM-Team wird bald bekannt gegeben.

Ick brauch keen Hawaii – icke und er

Ick brauch keen Hawaii,
denn det jefällt mir hier.
Ick bleib in Berlin,
Berlin is mein Revier.

Und in Berlin scheint übrigens die Sonne 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s