Välkommen till Finspång

Tillbaka i sverige – Zurück in Schweden

images_Frida_simonsöndag

Blick von der Tjalvestugan – zur Zeit nur noch nicht so warm

Am Freitag Abend eingezogen, 24 Stunden später schon über 3 Stunden trainiert, davon 2:20h OL. Außerdem ein Tisch voller OL-Karten, eine Liste mit unzähligen Trainingsmöglichkeiten und eine tolle Ein-Zimmer-Wohnung. Zum Glück muss ich erst am 15.Februar mit dem Praktikum anfangen und kann das alles eine Woche lang in vollen Zügen genießen.
Auch heute stand OL-Training auf dem Plan. Zwei Stunden bei tollstem Frühlingssonnenschein an der Tjalvestugan in einem der schönsten Gelände der Umgebung.
Dieses Wochenende hat mich o-technisch und was das Laufen im Gelände angeht wahrscheinlich weiter voran gebracht als der ganze letzte Monat.
46

Karte Tjalvestugan – nicht meine Bahn


Es geht also vorwärts und ich freue mich schon jetzt wie ein Honigkuchenpferd bei der WM im August gut vorbereitet am Start zu stehen.
Auch sonst fühle ich mich schon recht heimisch hier. Ich kenne Sprache und Leute und dadurch ist alles viel einfacher als das letzte Mal, als ich nach Schweden gezogen bin. Trotzdem freue ich mich über jeden Besuch.
3512592879_b0a0d783b2

Finspångs Slott


Finspång hat neben super Trainings-möglichkeiten auch ein Schloss, viele Badeseen (oder ein Schwimmbad) und eine preisgekrönte Konditorei zu bieten. Auf der Ausziehcouch ist auch mindestens Platz für zwei Personen!
Achja, Schnee gibts hier übrigens auch nicht, außer man lässt die 2km-Kunstschneeloipe gelten. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s