Vertrauen

Back to the roots.

Am Wochenende fanden die ersten nationalen Läufe der Schweden in Skåne statt. Die Swedish League ist eine Serie von Läufen bei der man Punkte sammelt und am Ende in einem Jagdstart der Sieger ermittelt wird. Außerdem sind die ganzen Läufe Sichtungsläufe der Schweden für den Weltcup in Polen und die EM in Tschechien und es gibt Worldranking-Punkte.

Endposten Langdistanz

Das heißt, das Starterfeld ist echt stark und man muss saubere Läufe machen, um am Ende eine gute Platzierung zu erreichen. Genau darauf habe ich mich dieses Wochenende konzentriert: Scheiß auf Tempo, hauptsache keine Fehler. Und das hat funktioniert! Ich habe keinen einzigen großen Fehler gemacht, nur ein paar kleine Sachen, die mich wenige Sekunden gekostet haben. Ich hatte zwar auch das Gefühl, dass ich nicht wirklich schnell gelaufen bin, aber wenn man keine Fehler macht, reicht dieses Tempo. Dieses Konzept wurde mit guten Platzierungen und für mich wenig Rückstand auf die Sieger belohnt. Und das wichtigste, ich habe wieder Vertrauen, Vertrauen in mein O-Vermögen, Vertrauen, dass ich die Posten finde, Vertrauen, dass ich zur WM doch gute Läufe machen kann. Ich muss mich nur wieder daran erinnern, wie ich OL mache, was mein „Erfolgskonzept“ bisher war und ist: Wenig Fehler, dafür nicht mit 100% rennen, sondern ein klein bisschen langsamer. Damit kann ich nie einen Bombenlauf raushauen, das ist mir klar, aber ich kann ein stabil hohes Niveau meiner Läufe halten und das Tempo kommt irgendwann von selbst, ich muss mir nur Zeit geben und darf nichts erzwingen. Verglichen mit vielen anderen hundertmal mehr erfahrenen OLerinnen bin ich noch immer ein Küken und muss nun einmal solche Dinge ausprobieren und meine Schlüsse daraus ziehen.


Neben dem ganzen OL sind Felix und ich natürlich auch mal an den Strand gefahren und waren mit den Ärlas gut essen.
Jetzt macht Felix eine volle Trainingslagerwoche in Finspång, während ich fleißig als Praktikantin arbeite und an meiner Bachelorarbeit schreibe.

GPS-Tracking:
Sprint
Lang

Advertisements

2 Kommentare zu “Vertrauen

  1. Schön zu lesen! 🙂 (Ich habe schon lange keinen Artikel von Dir hier lesen können, kam nicht dazu.) Viele Grüße

  2. Pingback: Bombenlauf | susen and orienteering

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s