Mini O-Ringen

Fünf Wettkämpfe an fünf Tagen.

Svenskt text längst ner!

O-Ringen ist der größte Fünf-Tage-OL der Welt und findet jedes Jahr in Schweden statt. Dort starten immer fünfzehn- bis zwanzigtausend Läufer und genießen eine Woche lange den schwedischen Sommer und Wald.
In den letzten fünf Tagen war kein O-Ringen, aber ich habe mich schon mal darauf vorbereitet. Die Herausforderung beim O-Ringen ist nämlich, dass man schon nach Tag zwei oder spätestens nach drei Etappen voll im Eimer ist und dann kommt noch eine Wettkampf und zum Schluss ein finaler Jagdstart.
Mein Mini O-Ringen Programm begann am Donnerstag mit dem Vårruset. 5km Asphalt, eigentlich nicht schwer, aber es tut einfach weh. Bis zum Nachmittag am nächsten Tag konnte ich mich nicht wirklich bewegen. Gut wenn man einen Bürojob hat. Am Freitag war dann Distriktmeisterschaft im Sprint in Oxelösund. Die Beine waren nicht schnell und nach dem Zuschauerposten folgte eine Schlaufe im Wald, wo ich einfach nicht auf den Geländewechsel eingestellt war.
Am Samstag und Sonntag hatte Ärla ein kleines Trainingswochenende organisiert. Zuerst ein Langdistanztraining bei Ronja Räubertochter und am Nachmittag die Klubbstaffel.

DSC_0117

Im Zieleinlauf nach über 90min in der Nässe

Am Sonntag dann zum krönenden Abschluss die Klubbmeisterschaft über die ultralange Distanz. Und weil ultralang noch nicht genug ist, hat es dort natürlich die ganze Zeit geregnet.
Jetzt bin ich total am Ende und will nur noch in die Badewanne.
Was habe ich gelernt in den letzten fünf Tagen?
Ich muss bis zur Sprintstaffel unbedingt an meiner Sprintroutine arbeiten, sonst bringt mir meine schnellere 5000m-Zeit gar nichts. Sonst, dass der O-Ringen noch härter wird, besonders wenn das WM-Trainingslager direkt davor ist. Doch jetzt kann ich man sich schon mal mental darauf vorbereiten.

DSCN0600

Ein Festmahl von Linn und ihrer Mama

Zum Schluss möchte ich einfach nur Linn danken, die in den letzten Monaten für den Ärla IF unglaublich viel gutes Essen, gemütliche Schlafplätze und klasse Trainings organisiert hat und die lange Nacht bei der 10MILA gelaufen ist! Es ist der Wahnsinn wie viel Energie sie hat und sie ist ein Geschenk für den Ärla IF.
Tausend Dank!

Fem tävlingar och tuffa träningar på fyra dagar. Det var min Mini O-Ringen som började med Vårruset i torsdags. Efter jag kunde röra på mig igen var det dags för Sprint-DM i Oxelösund i fredags. Där tappade jag minst 20 sekunder redan fram till starten för att jag såg inte snitslarna till startpunkten. Dessutom blev jag jätte förvirrad i skogsdelen efter publikkontrollen. Så det var ingen fin presentation, tyvärr.
På helgen hade Ärla läger i Åkers styckebruk med en fin långdistansträning på lördag förmiddag och en rolig gängbudkavle på eftermiddagen. Då kände jag mig redan gnaska trött men på söndag väntade en krävande ultralång-KM på oss. Efter 95 minuters löpning kunde springa till målet som seger. Min första titel som svensk klubbmästere och en Letro presentkort blev belöningen. 🙂
Till slut vill jag tacka Linn för hennes otrolig bra insats inom Ärla IF. Hon har fixat allt från mat till boende och träningar och hon har sprungit en jätte bra långa natt på 10MILA! Hon har så mycket energie och är verkligen en present till Ärla IF. Tusen Tack!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s