Bergauf und Bergab

Flach gibt’s nicht in Grindelwald beim Weltcup-Finale 2017. 

Die Bergwelt der Schweiz ist wie immer faszinierend und gigantisch. Ungefähr so kann man auch dieses Finale beschreiben. Faszinierend, dass sich an den steinigen Steilhängen niemand etwas ernsthaft getan hat und gigantisch anstrengend. Solche Schmerzen in den Beinen hatten wir alle schon lange nicht mehr. Selbst immer fitte und fröhliche Läuferinnen wie Natalia Gemperle, mussten sich im Ziel der Langdistanz erstmal setzen. Trotzdem wirkten sie am nächsten Tag wieder frisch und waren auch zur Mitteldistanz wieder rasend schnell. Ich dagegen war auf so ein hartes Gelände einfach nicht vorbereitet war und schon gar nicht für zwei Tage hintereinander. Sowas sieht man natürlich auch gleich in der Ergebnissliste und so reichte es heute nicht für die Weltcuppunkte. 

Das waren also die letzten internationalen Einzelrennen dieses Jahr und irgendwie bin ich nur halb zufrieden. Also nach der neunmonatigen Weltreise hätte die Form auch schlimmer sein können, aber eigentlich will man ja immer schneller, besser, sicherer werden. Jetzt habe ich das Gefühl, dass die Damen um mich herum schneller geworden sind und ich bin stehen geblieben. Kein schönes Gefühl als Leistungssportler. Die Namen, die man schon erreicht hatte, sind plötzlich wieder weit vor einem. Und schlimmer, die Leute, die man schon hinter sich gelassen hatte, sind plötzlich wieder so gut wie man selbst. Und mit jedem zweiten Rennen wird das miese Gefühl stärker, dass man Zeit verloren hat. Wie sagt Herr Haase immer: Prioritäten und Zeitmanagment. Prioritäten verschieben sich mal in die eine oder andere Richtung. Zeit hat man sowieso immer zu wenig. Also geht es einfach nur darum die nächste Chance in Schweden wieder gut zu nutzen und sich am Skihang auf das harte Gelände der EM im Trentino besser vorzubereiten. Dann finde ich mich auch wieder dort in der Ergebnisliste, wo ich mich finden möchte. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s