Sekundenpech

Ein paar Sekunden sind im Alltag meist nicht so wichtig. Im Sport bedeuten sie häufig eine ganze Menge.

Beim diesjährige Weltcupfinale in Tschechien waren die Sekunden nicht auf meiner Seite. Am Donnerstag verpasste ich das Viertelfinale und die Chance auf mehr als 4 kleine Weltcuppunkte wegen einer einzigen Sekunde. Am Freitag bei der Sprintstaffel war es mega eng auf der ersten Strecke und wenige Sekunden bedeuteten viele Plätze. Leider musste ich am 13. Posten 10 Meter zurück laufen, da ich mir nicht sicher war, ob mein Chip gepiepst hatte. Am Samstag bei der Mitteldistanz im tschechischen Felsenparadies fehlten nur drei Sekunden auf die WM-Drittplatzierte, die zwei Plätze besser war als ich. Nach hinten hatte ich eine komfortable Lücke von 14 Sekunden. Gestern beim Sprint war der Abstand nach vorne und hinten dann größer und es gab keinen Grund sich über ein oder zwei Sekunden zu ärgern.

Wie auch immer, am Ende dieses Weltcup-Finales und dieser Saison steht ein 23. Platz im Gesamtweltcup und Platzierungen in den Top 20 bei drei von elf Läufen. Außerdem konnte ich bei allen Rennen, außer dem EM-Sprint, mehr oder weniger souverän in die Weltcuppunkte (Top 40) laufen. Genau das war mein Ziel für dieses Jahr. Besonders bei den Walddisziplinen nicht um Punkte bangen zu müssen, sondern wenn ich einen ordentlichen Lauf mache auch einige Weltcuppunkte zu bekommen. Netterweise hat man einen Streichwert, so dass die eine „Null“ gar nicht so schlimm ist. Das Jahresziel ist also erreicht und das Ziel für nächstes Jahr ist klar: mehr Punkte!

Der Weltcup in diesem Jahr war abwechslungsreich und voller Höhen und Tiefen und ich hoffe, dass die vier Runden in Finnland, Norwegen, der Schweiz und China im nächsten Jahr genauso viel Spannung und grandiosen OL liefern wie es dieses Jahr. Ich hoffe auch, dass unsere Trainer und Betreuer dann immer noch mit Herzblut, Spaß und Biss dabei sind und dass das ganze Team gut über den Winter kommt und wir nächstes Jahr vielleicht mehr von uns ein paar Weltcuppunkte holen können und das Sekundenglück auf unserer Seite ist!

Advertisements

hre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s