speedy

ok, nicht ganz so schnell wie Maja Alm auf 3000m, aber immerhin 27 Sekunden schneller als letztes Jahr im Februar.

Das Physical TL im Ruhrpott begann am Donnerstag relativ entspannt mit einem 70min DL. Doch schon am Freitagmorgen war Höchsttempo gefragt. Beim 3000m-Test wollten wir uns alle von unserer schnellsten Seite zeigen. Für mich kam mit 10:46 min eine neue persönliche Bestzeit heraus. Fast alle waren zufrieden mit ihren Zeiten und freuten sich auf weitere harte Trainings im Pott. Leider erwischte mich dann eine fiese Erkältung und ich blieb lieber in der Jugendherberge. Für alle anderen gab es unter anderem noch einen KO-Sprint im Landschaftspark Nord und krasse Bergintervalle in Werden.

Jetzt hoffe ich einfach wieder schnell gesund zu werden, um meine Form weiter verbessern zu können. Und dann geht es schneller und schneller, Sekunde für Sekunde.

Werbeanzeigen

hre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s