Zukunft

Im Leistungssport will man immer besser, höher, schneller.

Jetzt weiß ich schon lange, dass ich eher die stabile Läuferin bin. Hier und da mal ein Lichtblick auf das was möglich ist, aber meistens landet man irgendwo zwischen Platz 20 und 40, je nach dem wie viele aus den Top-Nationen starten dürfen.

Dann gibt es die Läuferinnen, die bei einem Wettkampf Top6 laufen und beim nächsten nicht mal die Top50 schaffen.

Da kann man schnell neidisch werden. Ich würde gerne hier und da eine miese Platzierung in kauf nehmen, wenn ich dafür mal ein Diplom hole. (Bei der Studenten-WM gibt es leider nur Siegerehrung bis Platz 3.) Nun ja, „first world problems“.

Dafür freue ich mich mit einem super jungen Team hier beim Weltcup zu sein. Drei deutsche Starter, die gerade erst von den Junioren in die Elite aufgestiegen sind, geben hier in Finnland ihr gelungenes Debut bei einem Weltcup. Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass sie noch lange dabei bleiben und immer an ihre Träume glauben.

Werbeanzeigen

hre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s